Herbst in unseren Perlen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und es wird schon angefangen sich über Winterkleidung und die ersten Wintersportaktivitäten Gedanken zu machen. Dabei wird schnell vergessen, dass der goldene Herbst so viel zu bieten hat!

Vor allem in unseren Perlen in Südtirol, Kärnten und Slowenien kann man den Sommer noch ganz im Sinne der sanften Mobilität ausklingen lassen. Die Herbstferien sind wie dafür geschaffen, einen Familienurlaub ohne Auto in Angriff zu nehmen. Als Urlaubsort verspricht zum Beispiel unsere Perle Mals im Vinschgau traumhafte Radwege, welche man mit dem E-Bike erkunden kann und falls die Kinder müde werden, bietet sich die BikemobilCard an, mit der man kostenlos Bahn und Bus fahren und somit auch den autofreien Urlaub flexibel genießen kann.

Für Genussmenschen lohnt sich auf jeden Fall eine Reise in unsere Perle Forni di Sopra, in der man nicht nur einen genussvollen, sowie sanften Wanderurlaub machen, sondern die harten Wanderungen bei traditionellen Events ausklingen lassen kann. Beispielsweise das etablierte und schon nicht mehr so unbekannte Törggelen, welches kulinarische Spezialitäten und regionale, junge Weine vereint und dem Urlaub durch die kulturellen Einflüsse das gewissen Etwas gibt.

Unsere slowenischen Perlen Bled und Bohinj locken nicht nur mit einer wunderschönen alpinen Landschaft, die man dank des gut ausgetüftelten Mobilitätskonzepts, auch ohne Auto perfekt erreichen kann. Diese beiden Perlen der Alpen haben unzählige Herbstveranstaltungen im Angebot. Besonders Bohinj hat sich für den Herbst so einiges einfallen lassen: Kulinarische Spezialitäten verspricht das Käse- und Weinfest, welches Mitte September stattfindet. Auch das Wanderfestival in unserer slowenischen Perle verspricht eine Sensation zu werden. Vom 15. September bis zum 1. Oktober kann man hier die Natur in den julischen Alpen genießen und ein kunterbuntes Programm, mit Ausstellungen, Workshops und Märkten, erleben.

Der Herbst verspricht eine ereignisreiche Zeit zu werden, die auf keinen Fall verpasst werden sollte. Der Besuch in unseren Perlen der Alpen lohnt sich!