Neu in Les Diablerets: Le Guichet du Terroir

 

Wer am Bahnhof in Les Diablerets ankommt, findet zwar keinen Schalter und keine Büroräumlichkeiten mehr vor, stattdessen jedochein einladendes Ambiente im neuen "Guichet du Terroir" mit diversen Serviceleistungen: Nachdem der Schalter am Bahnhof in Les Diablerets geschlossen wurde, haben Catherine Sthioul-Cossy und Françoise Dutoit die Räumlichkeiten zum umfassenden Service-Point umgewandelt.

Le Guichet du Terroir stellt Tickets aus, gibt Informationen zum Bahnreisen sowie den Aufenthalt vor Ort, kann als Depot genutzt werden und ist ein äußerst heimeliger Warteraum für alle Reisenden. Damit Bahnanreisende Gäste bequem vom Bahnhof zur Unterkunft gelangen, steht im Sommer ein Elektrofahrzeug zum Verleih zur Verfügung. Im kleinen Bistro werden neben frischen Fruchtsäften, Tees und Kaffes auch Sandwiches und Salate sowie Suppen und hausgemachte Kuchen angeboten - alles nach dem "0-Kilometer"-Prinzip aus nächster Umgebung und fair gehandelt, ganz nach der Alpine Pearls Philosophie. 

Dem ist noch nicht genug: Zudem bietet Le Guichet du Terroir Platz für diverse lokale Produzenten, um ihre Produkte auszustellen und zu verkaufen. Käse, Joghurt aus Schafsmilch, Pasteten, Trockenwürste. Kräutertees, Marmeladen, Honig, Sirup, lokale Biere, ätherische Öle und zahlreiche weitere Artikel können erworben werden. Auch die regionale Handwerkskunst ist stark vertreten: von traditionellen Holzschnitzereien über Stickereien, Töpfer-Arbeiten, Taschen und Babyartikel findet sich hier für jeden ein passendes Mitbringsel. Bei der Auswahl der Produkte wird streng auf die Qualität des Produktes geachtet: Auswahlkriterien sind die Originalität sowie die Tatsache, dass die Artikel nicht mit anderen lokalen Unternehmen konkurrieren. Wer sich längere Wartezeiten vertreiben muss, ist hier jedenfalls bestens aufgehoben ...