Sanft- mobil Skifahren in Limone Piemonte

Das Juwel der Alpi Marittime Limone Piemonte bietet nicht nur viele Möglichkeiten für einen autofreien und umweltfreundlichen Urlaub, sondern ist auch ein ideales Ziel für Ski- und Wintersportler. Nur ein Steinwurf von Limone Piemonte entfernt liegt das Skigebiet Riserva Bianca – eines der schneesichersten Skigebiete Italiens, hier liegen die Wurzeln des Skisports und der daraus entstandenen Skikultur. Doch nicht nur das; Das Riserva Bianca ist auch ein Skigebiet, in dem nachhaltiger Tourismus stark gefördert wird. Die Landschaft um das Skigebiet ist eindrucksvoll und eines der beliebtesten Skigebiete Italiens. Für Wintersportler ist es der perfekte Ort um ein Wochenende oder einen längeren Urlaub zu verbringen – raus in die Natur und die atemberaubende Landschaft des Riserva Bianca bestaunen. Es warten über 80 Pistenkilometer auf die Besucher, inklusive neuer Lifte, welche 2006 für die die Olympischen Winterspiele von Turin gebaut wurden. Anfänger und Profis kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Doch nicht nur das, denn um in das Skigebiet zu gelangen, kann man das Auto einfach mal zuhause lassen, ganz im Sinne der Mobilitätsgarantie von Alpine Pearls

Ab auf die Piste – ganz ohne Auto

Das durch den Tourismus hohe Verkehrsaufkommen im Riserva Bianca, und auch im ganzen Alpenraum, wirkt sich erheblich auf die empfindliche Umwelt der Alpengebiete aus. Luftverschmutzung, Lärmbelastung und auch das Navigieren auf meist engen Alpenstraßen, welche Staus nach sich ziehen – so kann die wunderschöne Berglandschaft nicht erhalten werden. Um diese Umweltbelastung zu reduzieren setzt sich das Riserva Bianca zusammen mit der alpinen Perle Limone Piemonte aktiv für sanfte Mobilität vor Ort ein. Dank des Bahnhofs inmitten des Zentrums von Limone Piemonte und der von dort startenden und ankommenden Shuttlebusse vom/zum Skigebiet Riserva Bianca ist das Skigebiet für jeden äußerst leicht auch ohne Auto zu erreichen. Mit dem Zug ins Skigebiet zu fahren bedeutet nicht nur die Umwelt zu schützen, sondern man spart sich auch noch einen Teil des Skipasses. Zeigt man am Ticketschalter seine Zugfahrkarte vor, zahlt man an Wochentagen nur 15€ und an Feiertagen 25€ für einen Tages-Skipass. Durch die unmittelbare Nähe zu den Shuttle- und Linienbussen, mit denen Sie vom Bahnhof zum Skigebiet pendeln können, kann man unbedenklich das Après-Ski genießen und sich auf dem Nachhauseweg vom Skifahren erholen, ohne sich noch beim Autofahren konzentrieren zu müssen. Doch nicht nur die Besucher des Skigebiets Riserva Bianca werden um Mithilfe gebeten, denn das Skigebiet selbst hat sich eine Hybrid- Schneeraupe angeschafft, um die Treibhausgasemissionen zu minimieren und die Reinheit der Alpenluft zu wahren. Auch die Hotels und Bed& Breakfast Einrichtungen in Limone Piemonte unterstützen das Ziel einer sanften Mobilität und eines nachhaltigen Tourismus. Viele tragen den Titel 'Alpine Pearls Gastgeber' und setzen auf regionale, biologische Produkte, verwenden Öko-Strom, reduzieren ihre Abfälle und verwenden umweltfreundliche Reinigungsmittel. Das Beispiel von Limone Piemonte zeigt, dass nachhaltiger Wintersport möglich und auch nötig ist. Wir alle wollen doch die Alpen in ihrer Schönheit noch lange erleben!