EVTZ Alpine Pearls mbH
Summer

Endlich 18 Jahre alt - Alpine Pearls wird erwachsen 😉

Der Verein Alpine Pearls wurde vor genau 18 Jahren gegründet. Hervorgegangen aus EU-geförderten Projekten zum Thema umweltfreundliche Mobilität, hat Alpine Pearls als Pionierorganisation die Weichen für autofreie Urlaubsangebote in den Alpen gestellt.

Seit 2006 hat sich viel getan...

Ziel ist es nach wie vor, die Mitgliedsdestinationen im Bereich umweltfreundlicher Tourismus- und Mobilitätsangebote zu unterstützen und dabei auf die drei Aspekte der Nachhaltigkeit zu achten. Gleichzeitig ist Alpine Pearls aber auch eine Plattform und eine Gemeinschaft. Herausforderungen, die länderübergreifend oft ähnlicher oder gleicher Natur sind, sollen gemeinsam angegangen und im Austausch und als gleichgesinnte Gemeinschaft gelöst werden, damit sich alle Alpine Pearls weiter entwickeln.

Peter Brandauer:
"Das Schwerpunktthema der Alpine Pearls, die umweltfreundliche Mobilität, ist aktueller denn je. Hier braucht es neue Lösungen, aber auch mutige Gemeinden und Destinationen, die neue Wege gehen und Theorie und Praxis zusammenbringen wollen."


Die Angebote sind vielfältiger geworden.

Im Kern verfolgen alle Aktivitäten weiterhin das Ziel einer nachhaltigen touristischen Mobilität, die sowohl die An- und Abreise als auch die sogenannte "letzte Meile" vor Ort umfasst. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem öffentlichen Verkehr und wird durch zusätzliche Angebote wie Transferleistungen ergänzt.

Neben der transnationalen Zusammenarbeit und dem Thema Mobilität setzt sich Alpine Pearls auch in anderen Bereichen für eine nachhaltige Entwicklung im Alpentourismus ein. Themen wie Governance, Jugendbeteiligung und nachhaltige Energie sind Beispiele dafür. Um seine Mitglieder bestmöglich zu unterstützen, bietet der EVTZ Alpine Pearls vier Schwerpunktbereiche an:

  • Plattform & Netzwerk
  • Wissen & Weiterentwicklung
  • Projekte & Finanzierung
  • Kommunikation & Marketing


Strukturelle Umwandlung in einen EVTZ

Im Jahr 2022 wechselte Alpine Pearls von der Vereinsform in die neue Rechtsform eines EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit), der neue Entwicklungsmöglichkeiten und eine intensivere Zusammenarbeit über Grenzen hinweg eröffnet. Insbesondere wird auch die Durchführung von und die Teilnahme an EU-geförderten Projekten verbessert und trägt zur transnationalen Vernetzung und Positionierung der Schwerpunktthemen von Alpine Pearls bei. Die Mitgliedsstandorte profitieren von neuen Kooperationen sowie von Erkenntnissen und Analysen aus Pilotaktivitäten und der aktiven Rolle bei thematisch vielfältigen Themen.

EVTZ Alpine Pearls mbH