25 Paradebeispiele für nachhaltigen Alpentourismus

Die mittlerweile 25 Mitgliedsorte von Alpine Pearls engagieren sich für klimafreundlichen Urlaub im Alpenraum und machen sich für sanft-mobile Tourismuskonzepte stark

Dass sich ökologisches Handeln und Tourismus durchaus erfolgreich verbinden lassen, beweist Alpine Pearls, ein vielfach prämierter Verein, der sich für nachhaltiges Reisen im Alpenraum engagiert. Seit 2006 machen sich die nunmehr 25 Mitgliedsorte in sechs Ländern dafür stark, bei Reisen auf das eigene Auto zu verzichten und lieber auf sanft-mobile Weise, sprich: umweltfreundlich und klimaneutral die Alpen zu erkunden. Der Urlaub ohne eigenes Auto steht dabei im Mittelpunkt des Konzepts und wird in den Mitgliedsorten zum besonders erholsamen Ferienerlebnis. Die Alpine Pearls Urlaubsorte bieten eine Mobilitätsgarantie sowohl für die An- und Abreise als auch vor Ort, der Gast erreicht alle Ziele bequem ohne eigenes Auto. Neben dem öffentlichen Nahverkehr sorgen Shuttle-Taxis, Elektroautos und -fahrräder oder Pferdekutschen für umfassende Bewegungsfreiheit. Die Alpine Pearls schaffen Bereiche, in denen sich Fußgänger besonders wohlfühlen - frei von Verkehr, Abgasen und Lärm, wie beispielsweise autofreie Seitentäler, verkehrsberuhigte Ortszentren und ortsnahe Spaziergebiete.

 

Fotos stehen Ihnen zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt entweder bei dem in der Bildunterschrift genannten Fotografen oder bei Alpine Pearls. Der Abdruck ist honorarfrei.