Mountainbiking in Limone Piemonte

Auf der via del sale von Limone bis ans Meer

Mountainbiking mit Sonnenuntergang

Dort wo die Alpen auf das Mittelmeer treffen liegt Limone Piemonte, auf 1010 Metern über dem Meeresspiegel. Alpenklima und Meeresluft vereinen sich hier und schaffen einzigartige Bedingungen für den Radsport. Ein dichtes Netz von Wegen, welches sich durch das Piemont, Frankreich und Ligurien hindurch schlängelt und schon seit dem Mittelalter von Händlern, Maultieren und Hirten genutzt wurde, ist die Via del Sale. Unteranderem wurde sie als Via Marenga oder ‚Weg zum Meer‘ bezeichnet. Reisende und Kaufleute brachten wertvolle Güter über die Via del Sale in die Alpen, um sie dort weiterzuverkaufen. Das Salz war eines der wichtigsten dieser Güter und nach eben diesem Gut wurde diese Straße auch benannt.

Die Via del Sale wird in neun Etappen eingeteilt, die die Alpine Perle Limone Piemonte (Cuneo) mit Monesi (Imperia) verbindet, um dann den Weg in Richtung Ligurischer Riviera und Ventimiglia fortzusetzen. 40 Kilometer und zwischen 1800 und 2000 Höhenmeter schlängelt sie sich durch unberührte Natur, welche nach jeder Kurve erneut staunen lässt. Die Via del Sale ist eine Strecke mit üppigem Grün, Bergdörfern und eindrucksvollen Aussichten und dennoch entspricht sie einer mittelschweren Route für Radfahrer. Unterwegs begegnen Sie Gebirgspässen von unverwechselbarer Schönheit, aber auch Kultstätten und militärischen Befestigungen, die ein Stückchen Vergangenheit der Region entblößen. Sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, bietet Ihnen die ligurische Riviera alle Vorzüge des Meeres und die richtige Erholung.

Der Ausgangspunkt für dieses Abenteuer ist Limone Piemonte, die südlichste Perle der Alpen, ein kleines Dorf in der Provinz Cuneo. Cuneo ist als eines der ersten Skigebiete in ganz Italien bekannt, dank der Zugverbindung, die die Ankunft der Skifahrer erleichtert. Wenn Sie die Schönheit entlang der Via del Sale erkunden möchten, dann sollten Sie die folgenden Routen, die speziell für das Mountainbiken entwickelt wurden, nicht verpassen. Tatsächlich wurden die Routen erst vor einigen Jahren völlig neu entwickelt und an die Bedürfnisse der Besucher angepasst. Heute bietet die Via del Sale verschiedene touristische Routen, bei denen für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei ist.

Diese 9 Routen können Sie sanft-mobil mit dem Mountainbike oder E-Bike auskundschaften:

1.   Die Via del Sale von Colle Tenda nach Colle della Boaria: hierbei handelt es sich um eine relativ einfache Route, die 10 km Strecke und 300 Höhenmeter überwindet. Ideal zum Wandern oder Mountainbiken, zu bewältigen ist sie in circa eineinhalb Stunden, mit herrlichem Panoramablick auf das obere Vermenagna-Tal und den Kopf des Roya-Tals. Am Straßenrand kann man alte Senkungen, die als «gias» bezeichnet werden begutachten, oder auch die Orte sehen, an denen das Vieh zusammengetrieben wird.

2.   Die Via del Sale von Colle della Boaria nach Monesi: eine Strecke von 8 Kilometern mit einem Höhenunterschied von 135 Metern, die in französisches Gebiet führt. Wenn Sie durch unwegsames Gelände radeln, durchqueren Sie das trockene Becken am Fuße des Marguareis-Massivs, das durch Dolinen und Höhlen gekennzeichnet ist. Sie können diesen Abschnitt der Via del Sale in etwas mehr als einer Stunde mit dem Mountainbike zurücklegen.

3.   Die Via del Sale von Monesi bis zum Tanarello-Pass: Eine 19 Kilometer lange Strecke mit 190 Höhenmetern, die Sie mit dem Mountainbike in einer Stunde und vierzig Minuten zurücklegen können. Fahren Sie auf einem rauen und steinigen Weg durch den dichten Bosco delle Navette, einen uralten Wald, der auch von gemeinschaftlichem Interesse ist. Die Route, auch als "Straße der Diebe" bekannt, windet sich im dichten Schatten der weißen Tannen und Lärchen bis zu den weiten offenen Hängen und den grünen Wiesen von Monesi.

4.   Die Via del Sale von Monesi nach Baisse de Sanson: Hier gibt es zwei Varianten. Die Kürzeste für das Mountainbike vorgesehene Strecke beträgt 17,5 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 150 Metern, die in anderthalb Stunden zurückzulegen ist. Fahren Sie mit Ihrem Mountainbike auf einer landschaftlich reizvollen Route, die zum Tanarello führt und zur Baisse de Sanson hinuntergeht.

5.   Die Via del Sale von Baisse de Sanson nach Colla Melosa (und Ventimiglia): eine einfache Route von etwa 46 Kilometern, bei der der Höhenunterschied 253 Meter beträgt. Sie benötigen etwa zweieinhalb Stunden mit dem Mountainbike, am Monte Pietravecchia entlang, den berühmten "Sentiero degli Alpini" bewundernd, der in die Seiten des Berges geschnitzt ist, und in Colla Langan ankommen, wo Sie das Meer von Ventimiglia über drei verschiedene Routen erreichen können .

6.   Die Via del Sale von Baisse de Sanson nach Notre Dame Des Fontaines und Tende: eine wunderschöne, 30 km lange Strecke, die völlig bergab verläuft und die Möglichkeit bietet, die Route der Militärstraßen durch die Sanson in Valle Roya bis zum hübsches mittelalterliches Dorf Tende, in etwa eineinhalb Stunden Fahrt mit dem Fahrrad zu erreichen. Nicht zu verpassen ist die schöne Kapelle Notre Dame des Fontaines, die auch als "Sixtinische Kapelle der Alpen" bekannt ist, eine der künstlerischen Juwelen der ligurischen Alpen, deren Mauern vollständig mit wunderschönen Fresken aus dem 15. Jahrhundert geschmückt sind.

7.   Die Via del Sale von Tende nach Baisse de Peyrefique: eine Strecke von 19 Kilometern, aber mit einem steilen Gefälle von fast 900 Metern, die zweieinhalb Stunden mit dem Mountainbike zurückgelegt werden kann. Fahren Sie vom hübschen Dorf Tende mit seinen antiken Steingebäuden und seinen anmutigen Gebäuden aus dem 13. Jahrhundert los. Fahren Sie entlang der (kürzlich restaurierten) Militärstraße, die zwischen den Brücken, alten Schutzdächern und Böschungen gebaut wurde, bis nach Baisse de Peyrefique.

8.   Die Via del Sale von Baisse de Peyrefique nach Casterino: Eine 15 Kilometer lange Rundstrecke mit einem Höhenunterschied von 500 Metern, die in anderthalb Stunden mit dem Mountainbike zurückgelegt werden kann. Durch einen schönen, aber steilen Feldweg im Wald erreichen Sie Casterino, eine 1577 m hohe Häusergruppe, umgeben von Lärchenwäldern und eingerahmt vom malerischen Tal Fontanalba.

9.   Die Via del Sale von Baisse de Peyrefique nach Tende: eine kurze Strecke von 9 km (mit einem Höhenunterschied von 70 Metern), die mit dem Mountainbike in eineinhalb Stunden zurückgelegt werden kann. Sie verläuft entlang der (kürzlich restaurierten) alten Militärstraße, welche das hohe Vallon de Caramagne durchquert und einen herrlichen Panoramablick bietet.

Des Weiteren ist die Via del Sale Austragungsort vieler internationaler sportlicher Wettbewerbe:

Via del Sale, MTB-Rennen und E-Bike sowie Baby Cup am vorletzten Juniwochenende

E-Marathon von Limone bis zum Meer von Sanremo während des E-Bike-Festivals im Juli

La Stralimone, ein ökologischer Spaziergang ohne Wettkampfgedanke in der Nähe von Ferragosto; Zur gleichen Zeit die Via dei Lupi, ein Rennen in den Bergen.

 

 

 

Panoramastraße
Mountainbiker