Falcade – eine Reise für die Sinne

Falcade – die Schatztruhe der Natur

Italien

Liebevoll restauriert und geschmückt schmiegen sich die einstigen Heustadel, die Tabià, an die Hänge und prägen die zauberhafte Landschaft ebenso wie die eindrucksvollen Gipfel der Dolomiten. Der Blick geht auf Reisen und mit ihm die Gedanken. Der Geist ruht in dem magisch schönen Ort, der sich Falcade nennt.

Lohnenswert.

Urlaub in Falcade.

Eine Zauberstille kehrt in Euch ein, wenn Ihr zum ersten Mal nach Falcade kommt. Der Blick schweift über die idyllischen Almwiesen und dichten Wälder weit hinauf zu den Berggipfeln der Dolomiten. Marmolada, Civetta, Pale di San Martino, Cime del Focobon und Cima d’Auto – so klangvoll wie ihre Namen sind, so beeindruckend ist ihr Antlitz. Hier, eingebettet zwischen den Bleichen Bergen, im Herzen des Val del Biois, liegt Falcade. Zauberhaft und authentisch – so lässt sich der liebevolle Urlaubsort in Italien wohl am besten beschreiben, denn hier an der einstigen Hauptroute, die den Norden Europas mit Venedig verband, werden Traditionen wie Schätze aufbewahrt – angefangen bei der Sprache, dem Ladinischen. Falcade ist eine Schatztruhe der Natur, die sowohl im Sommer als auch im Winter ihren ganzen Reichtum offenbart. Wandern, Bergsteigen, Biken, Skifahren, Schneeschuhwandern – in Falcade schöpft Ihr aus dem Vollen. Doch Falcade ist noch mehr als ein grandioser Spielplatz für große und kleine Abenteurer. Denn nur wenige Bergdörfer sind so reich an Kultur und Kunst.  Findet Zauberkraft. Entdeckt Falcade.

EVTZ Alpine Pearls GmbH
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne

Unbeschwert.

Die Anreise nach Falcade.

Der Weg ist das Ziel, heißt es. Und in der Tat: Die Anreise nach Falcade ist ein einmaliges Erlebnis, denn hinter jeder Kurve eröffnen sich Euch neue Perspektiven.

EVTZ Alpine Pearls GmbH

Mit der Bahn

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Belluno, Von dort aus gelangt Ihr mit dem Dolomitibus nach Falcade.

Vom Bahnhof von Trient verkehren in regelmäßigen Abständen die Buslinien 101 und 123 von Trentino Trasport.

Während der Sommermonate fährt zwischen Bozen und Falcade die Buslinie 71-E von Dolomitibus
Auf Anfrage bei Eurem Host werdet Ihr von der Bushaltestelle direkt zu Eurer Unterkunft gebracht.

Mit dem Bus

Von Belluno und Trient fahren in regelmäßigen Abständen Busse nach Falcade. Im Sommer gelangt Ihr auch von Bozen mit dem Bus nach Falcade. Im Winter verkehrt ein Ski-Shuttle-Dienst zwischen Falcade und den beiden Flughäfen Marco Polo in Venedig und Antonio Canova in Treviso sowie dem Bahnhof Venedig-Mestre. Dieser Dienst steht exklusiv den Gästen der Unterkünfte, die Mitglieder von Promo Falcade sind, zur Verfügung.

Mit dem Flugzeug

Die nächsten Flughäfen befinden sich in Venedig und Treviso. Wir empfehlen die Anreise mit dem Flugzeug nur bei Langstrecken.

Wissenswert.

Urlaub ohne Auto Falcade.

Fühlt Euch frei – ganz ohne Auto. Dank eines ausgeklügelten Mobilitätskonzepts stehen Euch in Falcade Tür und Tor offen.

  • Nach Falcade gelangt Ihr ganz bequem mit dem Dolomiti Bus oder Trentino Trasporti Bus.
  • Im Winter verkehrt der Skibus im Halbstundentakt vom Dorf zu den Aufstiegsanlagen.
  • Entdeckt die verborgenen Schönheiten mit dem Sommerbus für Gäste.
  • Im Ort findet Ihr drei Mountainbike- und E-Bike-Verleihe.
  • Zahlreiche Aufladestationen für E-Bikes sind im gesamten Gebiet verteilt.
  • Die Aufstiegsanlagen sind im Sommer geöffnet. Die Abfahrt befindet sich direkt im Ort (siehe Programm Dolomiti SuperSummer). Entdeckt die unzähligen Flowtrails.
  • Im Tal findet ihr ein lohnenswertes Mountainbike-Streckennetz (Falcade Bike Trail).
EVTZ Alpine Pearls GmbH

Empfehlenswert. Unterkünfte in Falcade.

Aufwachen, aufstehen und staunen. Egal, ob Ferienwohnung, Bed and Breakfast oder Hotel – alle Unterkünfte haben eines gemeinsam: den sensationellen Blick auf die Dolomiten.

Falcade – eine Reise für die Sinne
Hotel
Hotel Belvedere***

Ein Hotel mit Geschichte umgeben von den schönsten Gipfeln der Dolomiten in perfekter Lage

Zum Gastgeber
Falcade – eine Reise für die Sinne
Hotel
Hotel Stella Alpina

In und mit der Natur leben, das könnt Ihr in diesem gemütlichen Hotel, einem Hideaway für Genießer.

Zum Gastgeber
Falcade – eine Reise für die Sinne
Hotel
ParkHotel Arnica***

Errichtet im alpinen Architekturstil erwartet Euch Familie Fontanive mit einem einzigartigen Angebot.

Zum Gastgeber
Falcade – eine Reise für die Sinne
Hotel
Sport Hotel Cristal***

Fühlt Euch ganz wie zuhause und lasst Euch fallen in diesem gemütlichen Hotel mit herrlichem Garten.

Zum Gastgeber
Falcade – eine Reise für die Sinne
Urlaub am Bauernhof
Piccola Baita

Sammelt neue Kräfte in diesem einzigartigen Urlaubsrefugium, in dem Ihr die bäuerliche Kultur entdeckt.

Zum Gastgeber
Falcade – eine Reise für die Sinne
Berghütte
Floralpina

Auf 1 800 Metern Seehöhe erlebt Ihr mitten in der unberührten Natur Green Wellness vom Feinsten.

Zum Gastgeber
Falcade – eine Reise für die Sinne
Falcade – eine Reise für die Sinne

Erlebenswert. Der Zauberort Falcade.

Ein Blick genügt – und Ihr seid verzaubert. Von der Schönheit der Naturlandschaft. Von den imposanten Berggipfeln, die diesen Landstrich prägen. Wie bei einem Kaleidoskop eröffnen sich Euch jeden Tag neue wundervolle Aus- und Einblicke, die Euch ewig in Erinnerung bleiben.

Sommer
Winter
Wandern
Wandern
Biken
Wandern

Unzählige Wanderwege winden sich um die bizarren Felsenwände und entführen Euch in eine Bergwelt, die nicht schöner sein könnte. Zwischen sattgrünen Almwiesen, auf denen unzählige Wildkräuter und Blumen blühen, und einsamen Berggipfeln breitet sich ein wahres Paradies für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer aus. Falcade liegt direkt am Höhenweg Nummer zwei, der in Brixen beginnt und über den San-Pellegrino-Pass und die Mulaz-Hütte nach Feltre führt. Ein weiteres Wanderhighlight sind die Alta via dei Pastori, der Höhenweg der Hirten, der verschiedene Almen miteinander verbindet und die Alta via Tilman, auf der einst die Partisanen flüchteten. Geschichtsinteressierte wandeln auf den Spuren des Ersten Weltkriegs. Mit der Seilbahn schwebt Ihr aus den Col Margherita. Die österreichisch-italienische Front war einst heiß umkämpft. Neben stummen Zeugen dieser schrecklichen Zeit findet Ihr hier oben auch den Themenweg „Le Rocce Fiorite“, auf dem Ihr zahlreiche geologische Schätze der Dolomiten entdeckt.

Biken

In Falcade erlebt Ihr Achtsamkeit auf zwei Rädern. Tritt für Tritt entfernt Ihr Euch weiter vom Alltag. Die frische Bergluft erfüllt Eure Lungen, der Blick auf die Dolomitengipfel Euer Herz. Zahlreiche Biketouren im Schatten der Bleichen Berge führen Euch durch stille Wälder, auf eindrucksvolle Pässe und zu einsamen Kraftplätzen. Besonders beliebt: die Trails zur Flora Alpina oder Le Buse Hütte, auf den Monte Celenton, in das Val Gares oder zu der kleinen Kapelle mit dem Namen Jore. Drei lohnenswerte und aussichtsreiche Singletrails findet Ihr auch auf dem Col Margherita. Weitere Touren führen Euch in die kleinen, verschlafene Dörfchen Somor und Sappade oder nach San Tomaso Agordino, wo Ihr zwischen den Dolomiten in Miniatur spannende Abenteuer erlebt.

Wintererlebnisse

Wenn im Winter die ersten Schneeflocken fallen, dann legt sich eine Zauberstille über das Tal. Wie Millionen Diamanten glitzern die Schneeflocken in der Wintersonne, die Euch auf Euren Schneeabenteuern begleitet. Nehmt die Spur auf beim Langlaufen und gleitet sanft über die Loipen, die sich durch das Tal ziehen. Snowboarder und Skifahrer finden hingegen ihr Winterglück im Skigebiet Falcade San Pellegrino mit seinen rund 100 Kilometer Pisten, die die Provinz Belluno mit dem Trentino verbinden und zum Skikarussell Dolomiti Superski gehören. Wenn Ihr lieber abseits der Pisten unterwegs seid, dann seid Ihr im Col Margherita Freeride Park richtig. Eure Spuren im Schnee hinterlasst Ihr auch bei einer der Skitouren, die etwa auf die Cima Mulaz, auf die Forca Rossa oder auf den Passo delle Cirelle führen. Die Aussicht von hier oben auf den mächtigen Gletscher Marmolada wird Euch ebenso verzaubern wie die idyllischen Winterlandschaften, die Ihr beim Schneeschuhwandern entdeckt. Sanfter Tourismus in den Alpen ist einfach erlebenswert.

Falcade – eine Reise für die Sinne

Kunst und Kultur in Falcade.

Sehenswert.

Die Kultur wird in diesem unberührten Landstrich wie ein Schatz gepflegt. Über die Jahrtausende hinweg überlebte hier eine Sprache, die ihren Ursprung bei den Römern hat und nur in der Dolomitentälern gesprochen wird: Ladinisch. So wertvoll wie die Sprache ist auch die Kunst in diesem Tal, das hervorragende Künstler hervorbrachte. Darunter Augusto Murer, dessen Werke die Seele des Bergvolks widerspiegeln. Seine Werke sind weltweit in renommierten Museen ausgestellt. Dem berühmten Sohn von Falcade ist aber auch vor Ort ein Museum gewidmet, in dem unzählige Kunstwerke, Skulpturen und Zeichnungen aufbewahrt sind. Falcade und das Valle del Biois gleichen einer Freiluftgalerie. Zahlreiche Fassadenmalereien bekannter zeitgenössischer Künstler und antike Fresken zieren die Häuser und sakralen Gebäude. Diese Kunstvielfalt brachte dem Tal auch den Namen „Valle coi santi alle finestre“ ein – das Tal mit den Heiligen an den Fenstern. Wie kaum in einem anderen Tal sind die Einwohner fest mit ihrer Kultur und Traditionen verbunden. Seit den 1960er-Jahren engagiert sich die Folkloregruppe Val Biois dafür, dass die wahre Identität nicht in Vergessenheit gerät. Und so kommt es, dass die Bewohner ihre Tracht nach wie vor mit Stolz und im Bewusstsein tragen, dass sie Ausdruck ihrer Persönlichkeit ist. 

EVTZ Alpine Pearls GmbH
Falcade – eine Reise für die Sinne

Kulinarische Traditionen in Falcade.

Genießenswert.

In ihrer Einfachheit großartig ist die traditionelle Küche, die so authentisch und vielfältig ist wie die Menschen, die hier leben. Gerichte aus Großmutters Zeiten, wie hausgemachte Nudeln mit Mohn, Lasagne da fornel, Papazoi (in Milch gekochte Mehlklößchen) und Casonziei (Maultaschen mit Füllung aus Roter Beete, Kräutern oder Kürbis), Wildbret, Pastim (gewürztes Hackfleisch) oder Carfogn (kleine Pfannkuchen mit Mohnfüllung) kommen hier in den Restaurants neu interpretiert, aber auch auf den Almhütten auf den Tisch. Auf den Almen werden während der Sommermonate zahlreiche Milchprodukte hergestellt. Darunter auch der traditionelle Almkäse Focobon, der sich mit dem Prädikat „Slow Food Präsidium“ rühmen darf. Slow Food und Kochkunst werden in Falcade großgeschrieben. Die hiesige Hotelfachschule brachte schon zahlreiche hervorragende Köche hervor, die die traditionelle Küche der Dolomiten wie einen Schatz bewahren.

EVTZ Alpine Pearls GmbH