Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza

Zauberwelt Primiero San Martino di Castrozza

Italien

Über alles erhaben bauen sie sich vor sanften Wiesen, dichten Wäldern und beschaulichen Dörfern auf: die eindrucksvollen Dolomitengipfel der Palagruppe, die Primiero San Martino di Castrozza wie eine schützende Hülle umgeben. So eindrucksvoll wie das Antlitz der Felsformationen ist ein Aufenthalt in dieser Zauberwelt.

Lohnenswert.

Urlaub in Primiero San Martino di Castrozza.

„Es ist zum Weinen schön.“ Mit diesen Worten schwärmt Fräulein Else in der gleichnamigen Novelle von Arthur Schnitzler über San Martino di Castrozza. Und in der Tat, die Schönheit dieser einzigartigen Gegend mit den imposanten Gipfeln der Palagruppe, die weit in den Himmel ragen, und den idyllischen Dörfern mit ihren engen Gassen, den sogenannten Canisèle, zog und zieht illustre Gäste, wie Arthur Schnitzler, Richard Strauß, Sigmund Freud, Dino Buzzati oder König Leopold von Belgien, in ihren Bann. „Wer San Martino di Castrozza nicht kennt, kennt die Dolomiten nicht“, war der vielbereiste Alpinist und Schriftsteller Gunther Langes überzeugt. Kein Wunder, an dem Antlitz der markanten Berge mit ihren klingenden Namen Cimon della Pala, Vezzana, Rosetta, Sass Maor, Val di Roda, Madonna und Colbricon kann sich keiner sattsehen. Auch die Einheimischen nicht, die alles daransetzen, diese geschützte Zauberwelt des Naturparks Paneveggio Pale di San Martino in all ihrer Schönheit zu erhalten. Für dieses Engagement im Bereich Umweltschutz und der Nutzung sauberer Energie aus erneuerbaren Quellen wurde San Martino di Castrozza von Legambiente zum 100 % erneuerbaren Gebiet erklärt. Findet Zauberaugenblicke. Entdeckt Primiero San Martino di Castrozza

EVTZ Alpine Pearls mbH
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza

Unbeschwert.

Anreise nach Primiero San Martino di Castrozza.

Mit jedem Kilometer werden die Berggipfel höher, die Felswände eindrucksvoller und die Landschaft wird reizvoller. Steigt ein und lasst Euch entführen in die magisch schöne Welt der Dolomiten.

EVTZ Alpine Pearls mbH

Mit der Bahn

Primiero San Martino di Castrozza ist von den Bahnhöfen Trient und Feltre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Trentino Trasporti erreichbar, die Ihr mit der Trentino Guest Card kostenlos nutzen könnt.

Mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Treviso und ist 70 Kilometer von Primiero San Martino di Castrozza entfernt. Die Anreise mit dem Flugzeug empfehlen wir allerdings nur bei Langstrecken. Auf Anfrage wird gerne ein Flughafentransfer organisiert.

Mit dem Shuttleservice

Zwischen Primiero San Martino di Castrozza und den wichtigsten Flughäfen im Nordosten sowie den Bahnhöfen von Trient, Bozen und Mailand verkehren im Winter samstags und sonntags die Shuttlebusse von Fly Ski Shuttle.

Außerdem verbinden die Shuttlebusse von Brusutti die Ortschaft regelmäßig mit den Bahnhöfen von Venedig und Treviso. 

Wissenswert.

Urlaub ohne Auto in San Martino di Castrozza.

  • Vom Bahnhof oder von der nächsten Haltestelle gelangt Ihr ganz bequem zu Eurer Unterkunft. Eure Hosts sind Euch gerne behilflich, eine Anfrage genügt.
  • Während der Wintersaison gelangt Ihr mit dem Skibus direkt auf die Piste. Für Gäste der Mitgliedsbetriebe von ApT ist die Nutzung kostenlos.
  • In mehreren Fachgeschäften könnt Ihr Euch die besten Mountain- und E-Bikes ausleihen. An strategisch wichtigen Punkten und entlang der Radwege könnt Ihr das E-Bike an den 30 Aufladestationen mit sauberem Null-Kilometer-Strom kostenlos aufladen.
  • Entdeckt die verschneite Landschaft und die Dörfer von Primiero San Martino di Castrozza bei einer Fahrt mit der Troika, dem traditionellen Pferdeschlitten.
  • Mit der Trentino Guest Card nutzt Ihr alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Trentino und Mobilitätsleistungen auf lokaler Ebene, wie die Sommershuttles nach Val Canali und Val Venegia, kostenlos. Außerdem kommt Ihr in den Genuss von ermäßigten Eintrittspreisen bei Museen, Schlössern und anderen Attraktionen.
  • Zu den schönsten Zielen im Naturpark Paneveggio Pale di San Martino gelangt Ihr im Sommer mit dem Shuttlebus. Entdeckt die wundervollen Gebirgstäler Val Canali und Val Venegia und das unberührte Tal Valle del Vanoi.
  • Unser Taxiservice bringt Euch ans gewünschte Ziel. Zum Fuhrpark gehört auch ein vollelektrischer Bus mit 8 Sitzplätzen. Eure Fahrräder werden mittransportiert.
  • Das Zentrum des farbenfrohen Dorfs Fiera di Primiero ist für den Autoverkehr gesperrt. Hier könnt Ihr ganz entspannt einkaufen, flanieren und lokale Köstlichkeiten genießen. Immer im Blickfeld: die sagenhaft schönen Dolomiten.
  • Mit der kostenpflichtigen Dolomiti Summer Card schwebt Ihr mit den Sommerbergbahnen unbegrenzt nach oben. Außerdem kommt Ihr in den Genuss von speziellen Ermäßigungen für einen Urlaub, der Euch ewig in Erinnerung bleibt. Die Karte hat eine Gültigkeit von drei oder fünf Tagen.
  • Im Sommer wie im Winter erreicht Ihr das Herz der Dolomiten auf nachhaltige Weise: Die Seilbahn-Anlagen werden mit erneuerbarer Energie aus 13 heimischen Wasserkraftwerken betrieben.
  • Wenn Ihr mit einem Elektro- oder Hybridauto anreist, dann parkt Ihr im gesamten Ortsgebiet kostenlos. Fragt nach der entsprechenden Sonderkarte.
  • Es gibt ein flächendeckendes Netz an Ladestationen für Elektroautos, die mit sauberer Energie versorgt werden. Mit der Trentino Guest Card könnt Ihr Euer E-Auto an einer der zahlreichen Ladestationen im Wert von 9 Euro aufladen. Zahlreiche Unterkünfte und Teilnehmer der Initiative „Le Dolomiti ti riCARicono“ stellen weitere Auflademöglichkeiten zur Verfügung.
EVTZ Alpine Pearls mbH
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza

Erlebenswert. Primiero San Martino di Castrozza.

Ausgedehnte Almwiesen, stille dichte Wälder und bizarre Felsformationen, die mit dem Tageslicht ihr Antlitz ändern – Primiero San Martino di Castrozza ist eine Zauberwelt voller seltener Schönheiten, die Euch jeden Tag wie ein neues Glück begrüßen. Begebt Euch auf Entdeckungsreise und sammelt einen Schatz an unvergesslichen Erlebnissen.

Sommer
Winter
Bergsteigen
Bergsteigen
Mountainbiken
Bergsteigen

Die Berge mit ihren reingezogenen Linien verschmelzen mit dem Himmelsglanz. Beseelt von der frischen, reinen Bergluft, die die Lungen durchströmt, und dem Zauberblick auf die Berge, wandert Ihr los mitten hinein in das Wanderparadies des Naturparks Paneveggio – Pale di San Martino. Wandelt auf den Spuren der Murmeltiere, die Euch mit ihrem Pfeifen begleiten, überquert schwindelerregende tibetanische Hängebrücken, lasst die zivilisierte Welt hinter Euch und entdeckt die einsamen Bergbauernhöfe von San Giovanni oder die Ruinen der Malga Pradidali, brecht auf in unberührte Täler, wie Val Canali oder Val Venegia, taucht ein in die Colbricon-Seen, erkundet den Park2Trek Dolomites oder wandert auf dem magisch schönen Dolomiti Palaronda Trek von Schutzhütte zu Schützhütte. Die Sonnenauf- und -untergänge werden Euch für immer begleiten. Weitere Highlights: Barfuß auf dem weichen Waldboden wandern oder einen der Klettersteige bezwingen, bei denen Ihr den Dolomiten ganz nah kommt. Lasst Euch am besten von den erfahrenen Bergführern begleiten, die hier als Adler von Primiero und San Martino di Castrozza bekannt sind.

Mountainbiken

Die schönsten Berge der Welt, über 350 Kilometer abwechslungsreiche Trails, Ihr und Euer Rad. Mehr braucht es nicht für einen Urlaub auf zwei Rädern ganz nach Eurem Geschmack. Primiero San Martino di Castrozza gilt als wahres Paradies für Mountainbiker, die mit oder ohne Unterstützung, die Freiheit auf zwei Rädern erleben wollen. Unzählige Trails und knackige Rampen breiten sich über den buckligen Teppich aus sattgrünen Almwiesen und entlang der imposanten Felswände der Dolomiten aus, führen zu stillen Bergseen und durch Tannen-, Lärchen und Rhododendronwälder. Über alles ragt die eindrucksvolle Pale di San Martino, riesig und spektakulär. Allein ihr Anblick ist all die Anstrengungen wert. 
Unsere Lieblingstouren: der Radweg, der die Talsohle mit San Martino di Castrozza verbindet, die Rundtour ins Val Venegia und zum Passo Rolle führt, oder die Route, die von San Martino zum Lago di Calaita im Vanoi-Tal führt, einem See, in dem sich der Cimon della Pala spiegelt. Ihr seid Euch nicht sicher, ob Ihr trainiert genug seid? Entscheidet Euch für ein E-Bike: Ein Netz von mehr als 30 kostenlosen Ladestationen entlang der Radwege und an strategischen Punkten sorgt dafür, dass Euch die Energie nicht ausgeht. Wenn Ihr hingegen den Nervenkitzel liebt, sind die Bikeparks der richtige Ort für Sie. Downhill- und Enduro-Enthusiasten kommen in der San Martino Bike Arena und im brandneuen Colbricon Bike Park auf ihre Kosten. Pumptrack-Fans führen in den vorhergesehenen Bereichen ihre akrobatischen Sprünge und Tricks vor.

Skifahren
Skifahren
Winterabenteuer
Skifahren

Die sanften Strahlen der Wintersonne fallen auf die perfekt präparierten Hänge des Skigebiets San Martino di Castrozza – Passo Rolle und tauchen die Felsformationen der Palagruppe in ein unbeschreibliches Licht. Tief einatmen. Ausatmen. Und losfahren über die Pisten, die sich zwischen den Bergspitzen und Almen hindurchschlängeln und ungeahnte Zauberblicke eröffnen. Das Skigebiet mit seinen 60 Pistenkilometern ist dank seiner unglaublichen Vielfalt an Abfahrten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade und seiner drei Skischulen sowohl für Könner als auch für Familien mit Kindern geeignet. Hier könnt Ihr im wahrsten Sinn des Worts mit gutem Gewissen Skifahren, denn die Seilbahnanlagen werden mit erneuerbarer Energie aus 13 heimischen Wasserkraftwerken betrieben. Mit neuer Energie versorgen Euch auch die zahlreichen Hütten und Almen am Pistenrand, die Euch mit Traditionsgerichten verwöhnen.

Winterabenteuer

Wenn der Winter mit seinem dichten Flockengewimmel seinen Einzug hält und die Landschaft mit einer dicken Schneedecke bezieht, dann erwartet Euch eine Fülle an Winterabenteuern. Packt Eure Schneeschuhe aus und dringt auf dem Pala-Plateau in die märchenhaft schöne Welt aus Eis und Schnee vor. Schwingt Euch auf den Schlitten oder entdeckt die Gegend bei einer romantischen Kutschenfahrt. Spaziert durch den wundervollen Wald von Paneveggio, der weltweit für seine Resonanz-Tannen bekannt ist. Kein Geringerer als Stradivari hat hier das Holz für seine wertvollen Geigen gesammelt hat. Hebt gemeinsam mit einem Fluglehrer ab und schwebt mit dem Gleitschirm über die Dolomiten. Steigt nach der Dämmerung in eine Schneekatze ein und geht auf Pistenbully-Tour oder begebt Euch ins Backstage des Skigebiets, das für seinen kreislauforientierten und bewussten Umgang mit den Ressourcen bekannt ist. Für welches Erlebnis Ihr Euch auch immer entscheidet, Ihr werdet vollauf von Eurem Urlaub ohne Auto in Italien begeistert sein.

Wissenswert.

Nachhaltige Initiativen.

Die wundervolle Umwelt in all ihrer Schönheit den Nachfahren zu hinterlassen, das liegt den Einwohnern von Primiero San Martino di Castrozza seit jeher am Herzen. Im Wissen, dass sie mit und von der Natur leben, haben sie eine Reihe an Initiativen aus der Taufe gehoben, die im Alpenraum einzigartig sind. Dank der zwei Biomasse- und 13 Wasserkraftwerke ist die Gemeinde energieautark. Die erzeugte Energiemenge ist sogar zehnmal größer als der lokale Bedarf. Von den Skiliften bis zu den Ladestationen für E-Autos und E-Bikes – die örtliche Infrastruktur wird komplett mit sauberer Null-Kilometer-Energie betrieben. Die Aufmerksamkeit für die Umwelt zeigt sich auch in den kleinen Gesten der Einwohner: So hat die Jugendgruppe in San Martino di Castrozza die Xchange-Boxen geschaffen, Holzsäulen, in die die Abfälle, die entlang der Wege gefunden werden, geworfen werden. Sie wurden in der Mitte des Dorfs aufgestellt und mit einer Glaswand versehen, um die Bevölkerung und die Gäste des Ferienorts auf das Problem der weggeworfenen Abfälle in den Bergen aufmerksam zu machen. 

EVTZ Alpine Pearls mbH
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza

Traditionen und Bräuche.

Sehenswert.

Nicht nur der Erhalt der Natur, sondern auch der Kultur wird in Primiero San Martino di Castrozza großgeschrieben. So lassen die Einwohner jedes Jahr im August die Tradition des „Far filò“ in der Ortschaft Tonadico, dem ältesten Dorf in der Gegend, aufleben. Filò wurde die abendliche Nachtwache in den beheizten „Stua“ (Stuben) genannt, bei der die Frauen Leinen oder Hanf spannten und die Männer sich beim Schnitzen von Gegenständen überlieferte Geschichten erzählten. Heute werden die alten Ställe und Scheunen in originelle Läden verwandelt. Hier und an den Ständen am Straßenrand zeigen Euch die Einwohner das alte Handwerk und tischen Euch zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten auf. Ebenfalls im August findet in der Ortschaft Transacqua der „Palio della Sloiza“ statt, eine Wettfahrt mit den Sloiza, den Schlitten, den die Bauern einst zum Transportieren von Heu, Holz, Streu und Düngemitteln verwendet haben. Ein weiteres Highlight: die Gran Festa del Desmontegar, das viertägige Fest, mit dem die Rückkehr des Viehs von den Sommerweiden gefeiert wird. Dazu gehören verschiedene Themenveranstaltungen, darunter die mit Spannung erwartete Desmontagada am Sonntag, der Umzug, bei dem Bauernfamilien in traditioneller Kleidung mit ihren festlich geschmückten Tieren durch die Dorfstraßen ziehen. Der fröhliche und farbenfrohe Umzug, der als der längste im gesamten Alpenbogen gilt, bildet den Abschluss dieser vier Festtage, die der Tradition, der Landwirtschaft und den Milchprodukten aus Primiero gewidmet sind.

EVTZ Alpine Pearls mbH
Dolomitenschönheit Primiero San Martino di Castrozza

Kulinarische Spezialitäten.

Genießenswert.

Eng mit der bäuerlichen Tradition der Gegend, die an der Käsestraße der Dolomiten liegt, sind die kulinarischen Spezialitäten verbunden. Die Milchproduktion spielt seit jeher eine große Rolle und so sind hier hervorragende Produkte erhältlich. Basis für die schmackhaften Produkte der Käserei Caseificio di Primiero ist die Milch, die täglich von den örtlichen Bauern angeliefert wird. Einige Produkte sind offiziell mit dem Slow Food Prädikat ausgezeichnet, wie z. B. die Botìro di Primiero di Malga, eine Rohmilchbutter, die ausschließlich im Sommer aus der Alpenmilch hergestellt wird und zur Zeit der Serenissima sogar von den Dogen von Venedig geschätzt wurde. Die Kunst der Käseherstellung sollen die Einwohner übrigens vom Mazaròl erlernt haben, einem geheimnisvollen Mann in Rot gekleidet, der den Überlieferungen zufolge noch heute durch die Wälder rund im Primiero San Martino di Castrozza huscht.

EVTZ Alpine Pearls mbH