EVTZ Alpine Pearls mbH
Waldbaden in Alpe Cimbra

Erlebenswert. Waldbaden in Alpe Cimbra.

Erholung im Einklang mit der Natur
Schritt für Schritt taucht Ihr tiefer ein in den Wald. Mit jedem Atemzug fühlt Ihr Euch freier. Und leichter. Entdeckt den Zauber des Waldbadens. 

Schritt für Schritt taucht Ihr tiefer ein in den Wald auf der Alpe Cimbra. Mit jedem Atemzug fühlt Ihr Euch freier. Und leichter. Waldbaden ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Aufgrund seiner gesundheitsfördernden Wirkung ist Shinrin-Yoku in Japan schon längst ein wertvoller Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Kein Wunder, die Stille des Walds, der herrliche Duft nach Harz und Nadelbäumen, die reine Luft – all das hüllt Euch ein und lässt Stress und Hektik des Alltags umgehend verschwinden.

Eine Wohltat. Zu jeder Jahreszeit.
Waldbaden auf der Alpe Cimbra ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Im Frühling, wenn die Natur langsam erwacht, versprüht der Wald Lebendigkeit und Lebensfreude. In den Sommermonaten spürt Ihr beim Wandern durch den Wald die Energie, die die Bäume in ihrer vollen Pracht freilassen. Der Herbst schenkt Euch eine Fülle an Farben, die das Auge erfreuen. Im Winter, wenn eine dicke Schneedecke die Bäume einhüllt, erlebt Ihr diese wohltuende Ruhe, die sich wie ein Mantel um Eure Seele legt. Egal, zu welcher Jahreszeit Ihr ein Bad in den Wäldern auf der Alpe Cimbra nehmt, die majestätischen Tannen schenken Euch Kraft und Energie.

Zwei Wege. Eine allumfassende Wohltat.  
Auf der Alpe Cimbra findet Ihr zwei ganz besondere Wege, die Euch in die Tiefen des Walds führen: den Sentiero dei Giganti (übersetzt: der Pfad der Riesen) und den Sentiero del Respiro degli Alberi (übersetzt: der Weg des Atems der Bäume). Der Name Sentiero dei Giganti kommt nicht von ungefähr. Unzählige riesige Weißtannen ragen weit in den Himmel. Einige unter ihnen sind höher als 50 Meter. Der kinderfreundliche Weg beginnt bei der Malga Laghetto und führt Euch ins Tal des Rio Torto. Kunst und Natur verschmelzen auf dem Sentiero del Respiro degli Alberi miteinander. Auf diesem Weg, der in Tomazol in Lavarone beginnt, tretet Ihr in Dialog mit der Natur.

Findet Seelenruhe. Entdeckt Alpe Cimbra.

Katastrophenzustand nach den Überschwemmungen vom 29. und 30. Juni 2024
Aktivierung eines Bankkontos zur Sammlung von Spenden

Es wird darauf hingewiesen, dass ab Freitag, dem 5. Juli, ein Bankkonto für Spenden zur Unterstützung der von den Überschwemmungen am 30. Juni betroffenen Bevölkerung von Cogne eingerichtet wurde, dessen Einzelheiten nachstehend aufgeführt sind.

Vielen Dank für Eure Solidarität.

Gemeinde Cogne Hochwasser 2024
Bank: Banca BCC Valdostana
Grund: Offerta pro alluvione Cogne 2024 (Spende für Überschwemmung 2024)
IBAN: IT93R0858731590000000003810
BIC: CCRTIT2TVAL